Vorsicht beim Update auf XenDesktop 7.1

Aufgrund eines Übersetzungsfehlers kann ein Update von XenDesktop 7.0 auf das Update 7.1 fatale Folgen haben.

Vorgeschichte: Nach einer (deutschen) Installation von XenDesktop 7.0 werden BuiltIn mehrere Administrationsgruppen und Scopes angelegt. Hierunter befindet sich auch der „Volladministrator“, was wohl dem englischen „Full Administrator“ entsprechen soll.

Nutzt man nun den Desktop Director (7.0) wird diese Gruppe „Volladminstrator“ falsch interpretiert und der Administrator erhält hier nicht den vollen Funktionsumfang des Directors. Im Internet kursieren mehrere Forumsbeiträge, welche empfehlen die Gruppe „Full Administrator“ händisch anzulegen und den Administrator dort aufzunehmen. Der Workaround zeigt Wirkung: Das Problem im Director hat sich hiermit erübrigt.

Kommen wir aber nun zum Update: Citrix zieht in Version 7.1 diesen (vermutlichen) Übersetzungsfehler glatt und nennt die Gruppe „Volladministrator“ in „Full Administrator“ um. Da durch oben genannten Workaround diese Gruppe aber bereits existiert schlägt diese Änderung fehl.

Resultat: Die Datenbank wird erfolgreich upgedatet – der Zugriff auf die Farm ist danach mit keinem Nutzer mehr möglich!

Deshalb empfehle ich dringend vor einem Udpate sämtliche manuell erstellten Administrator-Rollen und –Scopes zu löschen und selbstverständlich eine Sicherung der Site anzulegen. Viel Erfolg.

(Quelle Bild: edocs.citrix.com)